Wird es ein anderes Spiel?

Nein, für die absolute Gewissheit ist es noch zu früh, dazu haben auch die Ergebnisse vom Donnerstag abend beigetragen: noch ist der FCS nicht komplett durch, noch ist der Klassenerhalt nicht endgültig gesichert. Waldsassen und Marktleuthen haben gewonnen, Kondrau ist sogar ganz nah an die Schwarzenbacher heran gedrückt. Umgekehrt ist die Lage für Fuchsmühl nun praktisch aussichtslos und Wiesau in großer Not. Eben dieses Wiesau, das schon in der vergangenen Woche gegen die Grün-Weißen verlor und ihnen damit die Tür zur Sicherung der Kreisliga ganz weit aufgemacht hat. Für kurze Zeit blickten alle Verantwortlichen doch ein wenig sorgenvoll in den Keller der Liga, als die drei Heimspiele gegen Kondrau, Kirchenlamitz und Marktleuthen nicht die erhoffte Punkteausbeute brachten und auch die Leistung nicht die gewohnte war. Aber durch den 4:0-Auswärtserfolg vor einer Woche hat sich die Lage wieder deutlich entspannt und […]

Der FCS zeigt alte Tugenden

Es hört sich ein bisschen nach verkehrter Welt an: da fährt der 1.FC Schwarzenbach unter der Woche eine deutliche Niederlage ein und ist zufrieden, am Sonntag gelingt ihm ein klarer Sieg und trotzdem muss man diese Leistung ein wenig kritischer sehen als die vier Tage zuvor. Und dennoch lösen die beiden Partien gegen Thiersheim (1:4) und in Wiesau (4:0) auf einen Schlag viele Probleme, die sich in den erfolglosen Vorwochen aufgebaut hatten. Um zu verstehen, warum man nach dem Spiel bei der SpVgg Wiesau trotzdem in überwiegend zufriedene Gesichter auf der Schwarzenbacher Bank blicken konnte, muss man die Begegnung im Totopokal gegen den TSV Thiersheim kurz Revue passieren lassen. Sicher, der FCS schied durch das 1:4 (0:1) aus und der Bezirksligist steht insgesamt verdientermaßen im Endspiel gegen den FC Rehau (Sieger im Elfmeterschießen gegen den ZV Thierstein), weil er über […]

Das erste Mal – und gar nicht schwer!

Fußballtraining ist lang und schwierig – stimmt nicht! Es kann auch jede Menge Spaß machen, das zeigte das erste Training beim FCS für die ganz Kleinen, das am Mittwoch stattfand. Trainer Predrag Beganovic begrüßte insgesamt drei Kinder, zwei Jungen und ein Mädchen (später machte auch noch ein „Gastspieler“ mit), die sich eine Stunde lang auf dem Trainingsplatz austobten und gleichzeitig die ersten Schritte im Fußball erlernten. Am Ende hatten sich alle erfolgreichen Schützen eine kleine Belohnung nach der ersten Trainingseinheit verdient und ein Foto gab es noch dazu – wer weiß, vielleicht wird eines Tages eine Autogrammkarte draus 😉 Trainiert wird immer mittwochs von 17.30 – 18.30, der FCS freut sich immer über Zuwachs!

Köditz erwischt den besseren Start

Die 2. Mannschaft zeigte einen ordentlichen Heimauftritt gegen den TSV Köditz, unterlag aber letztlich mit 2:3 (1:2). Doppeltorschütze Aydinli konnte das Manko nicht ausgleichen, dass die Gäste die routinierte und eingespieltere Mannschaft stellten und schon früh einen 2:0-Vorsprung durch Golabek (5.) und Fürst (15.) herausschossen, dem FCS vergebens hinterherlief; Feldrapp machte mit seinem 3:1 alles klar. Die Aufstellung: Fraga da Silva – Nittke, F. Fuchs, T. Bertl, Saalfrank (S. Becher) – Michel, Jung, Gallar, M. Armstark, Paksoy (Beganović, Kießling) – Aydinli.

Nicht vergessen!

Ab diesem Mittwoch, dem 12.4., beginnt das Training für alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen ab 3 Jahren beim FCS. Von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr könnt ihr spielen, Spaß haben und dabei noch mehr über Fußball lernen. Euer Trainer Predrag Beganovic freut sich auf euch! Weitere Informationen gibt es bei ihm unter der Telefonnummer 0170/9946157 und jeden Mittwoch direkt auf dem Trainingsplatz des FCS. Nichts wie hin!

Fröhlich legt vor und auf

Einen ganz großen Schritt in Richtung endgültigen Klassenerhalt macht der FCS mit dem 4:0 (2:0)-Auswärtserfolg bei der SpVgg Wiesau. Dass Fröhlich in der Sturmmitte wieder dabei sein kann, macht an diesem Nachmittag den Unterschied aus, er erzielt die ersten beiden Treffer selbst (11./31.) und legt Bertls 3:0 (57.) vor, darüber hinaus kann er die Bälle festmachen und verteilen, diese Anspielstation fehlt den Gastgebern, die mit der Niederlage weiter in der Abstiegszone festsitzen. Die Schwarzenbacher zeigen lange schnörkelloses, schnelles Angriffsspiel und werden erst mit der klaren Führung im Rücken etwas nachlässig, dann muss Becher zweimal auf der Hut sein. Wohn (86.) sorgt mit einem heiß diskutierten Foulelfmeter für den Endstand – diskutiert nicht wegen des Fouls an sich, sondern weil der Schiedsrichter danach noch weiterlaufen ließ und der FCS zum Abschluss kommen konnte. Bestehen die Grün-Weißen die kommenden drei Aufgaben gegen […]

Günther Seifert gewinnt 1. Preisschafkopf beim 1.FC Schwarzenbach a.d. Saale

Günther Seifert gewinnt 1. Preisschafkopf beim 1.FC Schwarzenbach a.d. Saale   Am Freitagabend haben zahlreiche Kartenfreunde im Clubheim des 1.FC Schwarzenbach a.d. Saale 1928 e.V. um den Sieg beim ersten Preisschafkopf gekämpft. Es wurden 2 Runden mit jeweils 48 Spielen gespielt, die Spielpartner wurden für jede Runde ausgelost. Der nach der ersten Runde in Führung liegende Günther Seifert war auch in der zweiten Runde der beste Spieler und landete schließlich unangefochten mit 2.390 Punkten auf den ersten Platz. Den zweiten Platz sicherte sich Herbert Barthold mit einer großartigen Aufholjagd in der zweiten Runde mit 1.860 Punkten, nachdem er in der ersten Runde nur auf Platz 11 lag. Knapp geschlagen mit 1.845 Punkten musste sich Michael Pfaff mit dem 3. Platz zufrieden geben. Auf den weiteren Plätzen folgten Christian Kolb (1.730 Punkten), Jürgen Willert (1.680 Punkten) Klaus Grundmann (1.665 Punkten) und […]