Das Ende versöhnt – ein bisschen

Es klappt ja doch noch: im letzten Heimspiel der Saison gelingt dem FCS der erste Heimerfolg seit dem Wiederholungsspiel gegen Mitterteich Ende März. Mit 4:2 (1:1) schlagen die Schwarzenbacher den ASV Wunsiedel, der offensichtlich die Spielzeit nicht einfach ausklingen lassen will und damit ein Spiel initiiert, das zum Schluss hin hektisch wird. Die erste Hälfte sieht streckenweise nach Sommerfußball aus, früh fallen zwei Tore durch Khosri Abadi (8.) und Adolph (13.), in der Folge werden viele Angriffe nicht zu Ende gespielt. Luber und Adolph haben mit Freistößen die besten Möglichkeiten für die Hausherren, der Wunsiedler Torschütze Abadi ist Ausgangspunkt für die besten Szenen auf der anderen Seite. Nach dem Seitenwechsel sind die Grün-Weißen druckvoller, Lohn ist das 2:1 durch Lubers Foulelfmeter (53.). Sie verpassen es aber, die Führung auszubauen, sind einmal nachlässig und kassieren prompt den Ausgleich durch Spielertrainer Bartl […]

Ahornberg oder Leupoldsgrün? (Fast) egal, auswärts eben!

Für die Anfahrt ist es diesmal wichtig, zu wissen, wohin der Weg führt – also: wenn der FCS II am Sonntag um 16 Uhr aufläuft, dann spielt er in Leupoldsgrün gegen den SG FC Ahornberg/ASV Leupoldsgrün. Am Röhrsteig kommt es zum letzten regulären Auswärtsspiel der Saison und so mit Verspätung auch zum Doppelspieltag, nur zwei Tage später wird die Partie gegen die Selbitzer Reserve nachgeholt.  Ähnlich wie bei der 1. Mannschaft hält sich die Spannung in Grenzen – die Reserve wird Letzter bis zum bitteren Ende bleiben, für die SG gehtes um eine gute Abschlussplatzierung, sie hat als Siebter noch Kontakt zu den Teams davor und würde eine gelungene Spielzeit gerne veredeln. 75 Tore können sich sehen lassen, allein 38 davon haben zusammen Dennis Kolberg (25) und Noah Lehmann erzielt, auch einige weitere Spieler sind torgefährlich. Insgesamt hat sich die […]

ASV = Alle Spieltage vergessen?

Spielertrainer: Fabian Bartl. Beste Torschützen: Robert Radler (13), Michael Koller und Maximilian Träger (je 6). Torverhältnis: 51:43; Punkte: 38. Ausgangslage: Elfter Kreisliga Süd gegen Sechster Kreisliga Süd. Relevanz für die Entscheidungen in der Liga: gleich Null. Fertig ist der Vorbericht für den Sonntag, wenn der FCS in seinem letzten Heimspiel der Saison am Sonntag um 16 Uhr auf den ASV Wunsiedel trifft. Für beide geht es weder um Auf- noch um Abstieg, die beiden letzten Partien der Spielzeit verschaffen nur noch Klarheit über die Abschlussplatzierung. Soll man also noch große Worte machen um diese Begegnung? Ja, denn das gebührt alleine schon die Fairness. Schließlich stehen da nicht nur die Schwarzenbacher auf dem Platz, sondern auch die Wunsiedler, die für ihr Entwicklung in den letzten Wochen und Monaten Respekt verdienen. Immer noch ist die Mannschaft gefühlt irgendwie im Umbau nach dem […]

Klassenerhalt geschafft, ein zwiespältiges Gefühl bleibt

Es ist amtlich: der FCS bleibt Kreisligist. Das 1:1 (0:1) heute gegen den FC Rehau hätte allein dafür nicht gereicht, ausgerechnet der Nachbar vom TuS Förbau sorgte mit seiner Niederlage dafür, dass die Grün-Weißen nicht tiefer als Rang 12 in der Endabrechnung rutschen können, und das reicht für den direkten Klassenerhalt. In Verbindung mit der Partie gegen den neuen Meister ist das Zustandekommen des Saisonziels aber irgendwie bezeichnend: von allein klappte im Jahr 2019 viel zu wenig. Selbst die Rehauer, die noch durchaus mit den Nachwirkungen der Meisterfeier zu kämpfen hatten und ihre Mannschaft umkrempelten – unter anderem stand Keeper Karntischky im Angriff-, bereiteten dem FCS einige Probleme. Nach einer gewissen Anlaufzeit, in der beide Seiten kaum einmal gefährlich wurden, lief der Ball beim FCR besser, er wurde druckvoller und kam dann sogar zur Führung: den Versuch von Karnitzschky wehrte […]

Spielverlegung

Das für heute angesetzte Spiel der 2. Mannschaft gegen die SpVgg Selbitz II wird verlegt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest, er wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Zwischen Baum und Borke

Der FCS hat ein Problem: er hat keine Zeit. Die Saison in der Kreisliga nähert sich jetzt zum einen rasend schnell ihrem Ende, am 17.5. steht der letzte Spieltag an, und weitere Partien in Form der Relegation wollen die Schwarzenbacher ganz sicher vermeiden. Zum anderen müsste das Spiel vom Freitag in Mitterteich eigentlich in Ruhe analysiert und aufgearbeitet werden, um konzentriert und mit klarem Kopf in die ausstehenden Partien zu gehen, aber dazu fehlt sie eben, die Zeit, denn es geht ja schon morgen weiter, mit dem Derby gegen den FC Rehau (Anstoß 16 Uhr). War die Niederlage in Mitterteich jetzt ein großer Rückschlag, weil die Mannschaft es versäumte, mit einem eigenen Erfolg sich praktisch aller Sorgen zu entledigen? Oder war sie ein Mutmacher, weil mit dem fast kleinstmöglichen Kader ein Duell auf Augenhöhe geliefert wurde, dass dann etwas unglücklich […]