Der Pokal erneut als Sprungbrett?

Kurzes Hochlegen der Füße, ein bisschen Entspannung, und schon geht es weiter – der Fußball kennt auch in der Kreisliga nicht wirklich eine Pause. Mit dem ersten Spiel in der Vorrunde des Kreispokals beginnt nur vier Wochen nach dem Ende der letzten Spielzeit praktisch schon wieder die neue Saison. Am Donnerstagabend um 18.30 Uhr feiert eine neue Mannschaft auf dem Platz des FCS dabei eine Premiere, die eigentlich keine ist: ein Jahr lang versteckte sich die SpVgg Saalestadt hinter dem Namen SG Schwarzenbach/Förbau, jetzt darf sie endlich offiziell mit dem neuen Vereinsnamen an den Start gehen. Die Saison 21/22 hätte für das neue Team nicht besser laufen können, Meisterschaft in der Kreisliga Süd und Halbfinale im Pokal sind schon ein gewichtiges Wort. Jetzt geht es darum, das Potenzial, das sich gezeigt hat, zu bestätigen bzw. zumindest wieder so abzurufen, dass […]

Erst Zwei, dann Eins – das Erfolgsrezept?

Es ist der berühmte Gang durch das Nadelöhr: die Relegation zwischen Kreisklassen- und A-Klassen-Teams bietet kaum Platz. Acht Mannschaften im Spielkreis Hof/Marktredwitz/Tirschenreuth bewerben sich um gerade einmal zwei nominell freie Plätze in der Kreisklasse – denn ob sich später nicht doch Löcher auftun, weil Mannschaften zurückziehen usw., weiß jetzt ja noch niemand. Also haben nur die eine Chance, die zwei Runden siegreich bestreiten. An diesem Wochenende findet Runde 1 statt, nach regional-lokalen Gesichtspunkten einsortiert (Stiftland, Frankenwald, Hof, Fichtelgebirge). Die SG FCS II/TuS I/SVO III bekäme es im Erfolgsfall am 2. Juni wahrscheinlich mit dem Sieger aus SF Kondrau II – SV Steinmühle zu tun, aber erst einmal steht die SG Marktredwitz dem Traum vom Aufstieg im Weg, besser gesagt auf dem Platz gegenüber am Sonntag um 15 Uhr beim A.TV Höchstädt. Für die Marktredwitzer geht es darum, den Totalabsturz zu […]

Können, Nerven, Glück – oder von allem etwas?

Na dann, auf geht’s an den Rechenschieber: wer wird wie Meister in der Kreisliga Süd? Zwei Bewerber gibt es noch, die SpVgg Selb 13 und die SG Schwarzenbach/Förbau. Die Saalestädter sind am letzten Spieltag im Vorteil, weil sie zwei Zähler mehr gesammelt haben als die Dreizehner, aber eben nur zwei, was manche Konstellation sehr interessant werden lässt. Fest steht: beide Klubs stehen am Samstag ab 16 Uhr auf dem Platz, beide haben keine ganz einfachen Gegner. Selb empfängt zuhause den VfB Arzberg, die SG tritt bei der SpVgg Weißenstadt an. Wenn die zwei Spitzenteams mit dem gleichen Ergebnis ins Ziel kommen (d.h. Sieg, Unentschieden, Niederlage), dürfen sich die SchwarzFös über die Meisterschaft freuen. Verliert die SG und siegen die Dreizehner, holt der Aufsteiger den Titel. Ganz knapp und aus SG-Sicht dramatisch wird es, wenn sie selbst Remis spielt und Selb […]

Hallo – wir möchten dann mal Meister werden!

Es geht um viel, ja eigentlich um alles: an diesem Wochenende kann bereits Klarheit herrschen, wo die Reise hingehen wird – enttäuschte Hoffnungen nach doch an sich großartiger Saison oder doch noch ein Happy End mit Perspektive nach oben? Zwei Spiele könnten darüber Aufschluss geben, wie es in den kommenden Wochen weitergeht. Zwei Spiele? Dann kann an dieser Stelle nicht die Rede von der Kreisligamannschaft der SG Schwarzenbach/Förbau sein und richtig, es geht auch erst einmal um die Reserve. Für die Dreier-SG kann sich am Freitag und Sonntag entscheiden, auf welchem Tabellenplatz sie am Ende in der A-Klasse landet. Mit den Partien zwei und drei innerhalb von sechs Tagen kann sie sie Zähler holen, die sie für den zweiten Platz braucht – so war es jedenfalls bis Freitag Mittag geplant, dann sagten die Kickers ab und voraussichtlich wird die Partie […]

Thiersheim zum Zweiten – mit besserem Ausgang?

Die SG Schwarzenbach/Förbau reist zum TSV Thiersheim – schon wieder. Vor vier Wochen waren die beiden Teams Gegner im Viertelfinale des Kreispokals, damals gewannen die Gastgeber mit 2:0. Was hat sich seitdem verändert? Nicht viel und doch Entscheidendes. Die Spieler werden weitgehend dieselben sein, manch ein Spieler wird in den Kader zurückgekehrt sein, andere werden fehlen, wenn am Samstag um 15 Uhr angepfiffen wird. So weit, so normal. Auch, dass die SG als Spitzenreiter nach Thiersheim kommt, ist gleich geblieben. Aber bei der Ausgangslage der Rot-Weißen hat sich etwas Wichtiges getan. Eine Saison, die weitegehend schon abzuhaken war, kann im Endspurt für den TSV tatsächlich noch einmal spannend werden: mit einer sehr stabilen Rückrunde, in der es nur zwei Niederlagen gab, gegen Weißenstadt und einmal per Spielwertung gegen Waldershof, ist das Team von Trainer Florian Eiser bis auf Rang 6 […]

Das Wiedersehen soll Freude machen

Die Schwarzenbacher Fußballerinnen müssen am Ball bleiben und flexibel sein – nicht nur auf dem Platz, sondern auch bei der Planung der Spielzeit insgesamt. Das erste Pflichtspiel 2022 gegen Weißenstadt musste wegen des schlechten Wetters verschoben werden, das nächste gegen Tröstau II konnte ebenfalls nicht stattfinden. An diesem Wochenende hätten die Damen eigentlich gegen Sportring Bayreuth spielen sollen, doch diese Mannschaft zog sich in der Winterpause zurück. Also schon wieder ein fußballfreies Wochenende für die Spielerinnen? Nein, überhaupt nicht, denn zum einen schauen viele von ihnen inzwischen auch regelmäßig bei den Herren zu, die am Samstag auf Wiesau treffen, und zum anderen sind die Fußballerinnen selbst im Einsatz – am Sonntag um 11 Uhr stehen sie im Finale um den Kreispokal gegen den SV 05 Froschbachtal (Spielort: Ahornberg). Auf dieses Team und den Ligakonkurrenten aus Moschendorf trafen sie bereits in […]

Können wir das schaffen? – Jo, wir schaffen das!

Es gab eine Zeit, da war „Bob, der Baumeister“ so ziemlich jedem bekannt. Mit Hilfe seiner (Baumaschinen-)Freunde meisterte er jede Situation und jeden Auftrag, egal wie schwierig er auch wirken mochte. Immer wenn es kritisch wurde, fragte Bob in die Runde: „Können wir das schaffen“ und die Antwort kam wie aus einem Mund: „Jo, wir schaffen das!“ Dass ein solcher Spruch in der Kabine der SG Schwarzenbach/Förbau regelmäßig zu hören, ist eher unwahrscheinlich, aber eines gilt auch bei dieser Gruppe: sie definiert sich über den Zusammenhalt und sie schafft das, was sie sich vornimmt, über den Zusammenhalt. Anders wäre der Auswärtscoup in Konnersreuth kaum möglich gewesen und anders ist auch der Erfolg über die komplette bisherige Saison nicht zu erklären. Bei aller spielerischen und individuellen Qualität, die im Team steckt, ist es weiterhin bemerkenswert, wie schnell sich die beiden Seiten […]