Und das wird es dann gewesen sein…

Vorhang auf zum Finale, Teil 2: auch die Kreisklasse schließt an diesem Wochenende ihre Türen, diesen Ligen gehört der Samstag ganz exklusiv. Die 2. Mannschaft hat es am letzten Spieltag mit dem FSV Naila zu tun, den sie um 16 Uhr empfängt. Auch in dieser Partie geht es letztlich nur noch um ein anständiges Saisonende, die Nailaer können sich maximal auf den fünften Platz verbessern, der FCS II wird sich als klarer Tabellenletzter verabschieden. Und auch über die komplette Spielzeit sieglos? Dieser eine letzte Versuch bleibt der Reserve noch, um die „Null“ in dieser Statistik zu löschen. Schwierig genug wird es, der FSV ist torhungrig, was 92 erzielte Tore beweisen, Stürmer Islamovic (23 Tore) hat alleine öfters getroffen als der FCS insgesamt, auch seine Nebenleute sind nicht zu verachten, und wenn Trainer Volker Köcher mitspielt, wird sicher nicht mal eben […]

Der Letzte seiner Art?

Vorhang auf zum Finale: noch einmal 90 Minuten und ein paar Zerquetschte, dann hat es der FCS geschafft, kann erst in Richtung Abschlussfeier am Samstag im heimischen Clubheim, dann in die Sportwoche und zu guter Letzt in die Sommerpause gehen. Und was will der Fan mehr – zum Ende der Spielzeit gibt es noch ein Derby, am Freitag abend ab 18.30 Uhr erwartet der VFC Kirchenlamitz die Schwarzenbacher. Derby – dieses Wort hat schon an sich etwas, es lässt einen an große Stimmung, viele Emotionen, manchmal überkochende Gemüter, jede Menge Diskussionen und aufgeregte Zuschauer, Spieler und Verantwortliche denken. Kurz, die Derbys sind das Salz in der Suppe eines Ligenbetriebs. Ob alle diese Zutaten auch in diesem Spiel und rund um den Platz zum Vorschein kommen werden? Ein kleines Fragezeichen darf man dahinter setzen, denn rein sportlich betrachtet ist das Nachbarduell […]

Auf ein Neues!

An der tabellarischen Ausgangslage hat sich nichts geändert, aber die Personalsituation sieht besser aus: Sonntag vor einer Woche konnte der FCS II nicht auflaufen, es fehlten in beiden Teams einfach zu viele Spieler. Die SpVgg Selbitz II stimmte einer Verlegung zu, deswegen treffen die Mannschaften in einem Nachholspiel aufeinander (Anstoß 18.30). Der FCS ist und bleibt Tabellenletzter, die Selbitzer wollen zumindest Platz 5 verteidigen. Ansonsten ist der große Druck aus der Begegnung genommen, vielleicht entwickelt sich daher ein zwangloses und gerade deshalb offenes Spiel. Besonders könnte es dennoch werden, denn womöglich stellt sich Torwart Pascal Meister mit seinem Noch-Verein bei seinem künftigen Club vor.

Ahornberg oder Leupoldsgrün? (Fast) egal, auswärts eben!

Für die Anfahrt ist es diesmal wichtig, zu wissen, wohin der Weg führt – also: wenn der FCS II am Sonntag um 16 Uhr aufläuft, dann spielt er in Leupoldsgrün gegen den SG FC Ahornberg/ASV Leupoldsgrün. Am Röhrsteig kommt es zum letzten regulären Auswärtsspiel der Saison und so mit Verspätung auch zum Doppelspieltag, nur zwei Tage später wird die Partie gegen die Selbitzer Reserve nachgeholt.  Ähnlich wie bei der 1. Mannschaft hält sich die Spannung in Grenzen – die Reserve wird Letzter bis zum bitteren Ende bleiben, für die SG gehtes um eine gute Abschlussplatzierung, sie hat als Siebter noch Kontakt zu den Teams davor und würde eine gelungene Spielzeit gerne veredeln. 75 Tore können sich sehen lassen, allein 38 davon haben zusammen Dennis Kolberg (25) und Noah Lehmann erzielt, auch einige weitere Spieler sind torgefährlich. Insgesamt hat sich die […]

ASV = Alle Spieltage vergessen?

Spielertrainer: Fabian Bartl. Beste Torschützen: Robert Radler (13), Michael Koller und Maximilian Träger (je 6). Torverhältnis: 51:43; Punkte: 38. Ausgangslage: Elfter Kreisliga Süd gegen Sechster Kreisliga Süd. Relevanz für die Entscheidungen in der Liga: gleich Null. Fertig ist der Vorbericht für den Sonntag, wenn der FCS in seinem letzten Heimspiel der Saison am Sonntag um 16 Uhr auf den ASV Wunsiedel trifft. Für beide geht es weder um Auf- noch um Abstieg, die beiden letzten Partien der Spielzeit verschaffen nur noch Klarheit über die Abschlussplatzierung. Soll man also noch große Worte machen um diese Begegnung? Ja, denn das gebührt alleine schon die Fairness. Schließlich stehen da nicht nur die Schwarzenbacher auf dem Platz, sondern auch die Wunsiedler, die für ihr Entwicklung in den letzten Wochen und Monaten Respekt verdienen. Immer noch ist die Mannschaft gefühlt irgendwie im Umbau nach dem […]

Zwischen Baum und Borke

Der FCS hat ein Problem: er hat keine Zeit. Die Saison in der Kreisliga nähert sich jetzt zum einen rasend schnell ihrem Ende, am 17.5. steht der letzte Spieltag an, und weitere Partien in Form der Relegation wollen die Schwarzenbacher ganz sicher vermeiden. Zum anderen müsste das Spiel vom Freitag in Mitterteich eigentlich in Ruhe analysiert und aufgearbeitet werden, um konzentriert und mit klarem Kopf in die ausstehenden Partien zu gehen, aber dazu fehlt sie eben, die Zeit, denn es geht ja schon morgen weiter, mit dem Derby gegen den FC Rehau (Anstoß 16 Uhr). War die Niederlage in Mitterteich jetzt ein großer Rückschlag, weil die Mannschaft es versäumte, mit einem eigenen Erfolg sich praktisch aller Sorgen zu entledigen? Oder war sie ein Mutmacher, weil mit dem fast kleinstmöglichen Kader ein Duell auf Augenhöhe geliefert wurde, dass dann etwas unglücklich […]

Der Traum lebt weiter

Es könnte eine ganz entspannte Partie werden am Sonntag um 13 Uhr, wenn zwei Reserven aufeinandertreffen: die des FCS empfängt die der SpVgg Selbitz. Für beide geht es um nichts mehr, die Gastgeber sind abgestiegen, die Gäste wollen allenfach noch eine gute Endplatzierung ausspielen. Nach einem 0:3 gegen den neuen Meister aus Wölbattendorfer haben die Selbitzer auch mit der Relegation nichts mehr zu tun. Und dennoch ist die Partie für den FCS II wieder etwas Besonderes. Zum einen hat die SpVgg seit vielen Jahren nicht mehr in Schwarzenbach gastiert – beim letzten Mal standen sich noch zwei Kreisligisten vor gut zwanzig Jahren gegenüber; zum Zweiten ist es für die 2. Mannschaft ein weiteres Spiel in der Kreisklasse und damit wie jedes andere in dieser Saison nicht ein Normalfall. Und zum Dritten ist es die drittletzte Gelegenheit, den einen Traum zu […]