Zum Schluss der TuS?

Alljährlich im November stellt sie sich, die eine Frage: wird am Wochenende noch gespielt? Wenn es auf die Winterpause in den unteren Ligen zugeht, schaut der eine oder andere Verein mal in Richtung Himmel und dann Richtung Fußballplatz – erlaubt das Wetter noch ein Spiel, verträgt der Boden noch eine letzte Partie? Oder muss die Pause vielleicht doch ein paar Tage früher als geplant beginnen? Der Wetterbericht für den kommenden Samstag und Sonntag verspricht wenig Probleme, bis dahin soll es zwar ab und zu regnen, aber die Plätze dürften es wohl vertragen. In diesen Zeiten stellt sich jedoch noch eine Frage, die weitaus ernster ist als die nach dem Wetter: lässt Corona eine Austragung zu? Bis jetzt konnte die Kreisliga durchspielen, Ausfälle gab es im Sommer und Herbst keine. Die Partie der SG Schwarzenbach/Förbau gegen den ASV Wunsiedel war die […]

ASV = Aber Selbstverständlich Vorsicht

Einmal noch zuhause, einmal noch auswärts, dann ist es geschafft. Die Teams der Kreisliga Süd werden sich dann doch auf die anstehende Pause freuen, die nach dem Spieltag am ersten November-Wochenende beginnt. Schon in normalen Zeiten geht die Zeit von Anfang Juli bis Anfang November an die Substanz mit Test- und Pflichtspielen, in der ersten Halbserie nach der langen Corona-Pause mussten vermutlich noch mehr Kraftreserven angezapft werden als sonst. Spektakel ist jetzt nicht mehr erste Wahl, sondern Effektivität und Einsatz sind gefragt, um die noch zu vergebenden Zähler zu holen. Aus Sicht der SG Schwarzenbach/Förbau sind die Voraussetzungen eigentlich schon jetzt gegeben, um einen sehr erfolgreichen Saisonverlauf bis hierher zu bilanzieren, der aber noch veredelt werden kann. Grob lässt sich die Vorrunde in zwei Hälften unterteilen, nämlich in die Serie gegen die Klubs, die im Mittelfeld der Tabelle oder im […]

In der Kürze liegt die Würze

Drei wichtige Spiele an diesem Wochenende, da muss man den Überblick behalten, und das geht am besten mit wenigen Worten. Die SG Schwarzenbach/Förbau spielt heute ab 14 Uhr beim VfB Arzberg. Dass die Saalestädter als leichter Favorit nach ihrer herausragenden Vorrunde antreten dürfen, geht in Ordnung, ist aber ungewohnt, denn normalerweise sind in diesem Duell die Rollen anders verteilt. Aber die Arzberger wissen wahrscheinlich selbst nicht so genau, warum sie aktuell neun Punkte Rückstand auf die SG haben. Das Hinspiel war umkämpft und knapp mit dem besseren Ende für die Spielgemeinschaft (1:0), Andörfer schoss Ende Juli kurz vor Spielschluss den Sieg- und Premierentreffer. Startschuss auf der einen Seite für eine Vorrunde fast nach Maß und für einen wechselhaften ersten Saisonteil auf der anderen Seite. Von den zuletzt vier Niederlagen in Serie wird sich bei den heutigen Gästen aber niemand täuschen […]

Träumen – aber mit Realismus

Samstag, etwa 15 Uhr: die Spieler der SG FCS II/TuS II/SVO III jubeln, denn sie sind nach einem Erfolg über die SpVgg Weißenstadt II wieder Tabellenführer in der A-Klasse Fichtelgebirge. Sonntag, etwa 17 Uhr: die Spieler der SG Schwarzenbach/Förbau jubeln, denn sie sind nach einem eigenen Sieg über die SpVgg Weißenstadt und Ausrutschern der Konkurrenz aus Konnersreuth und Selb wieder Tabellenführer in der Kreisliga Süd. Ein bisschen Träumen darf vor dem letzten Spieltag in der Vorrunde ja erlaubt sein, aber die Füße müssen dabei schon auf dem Boden bleiben. Denn zumindest in der A-Klasse dürfte der 1. Platz nur punktemäßig zu erreichen sein – im Topduell des Zweiten gegen den Ersten hat die Dreier-SG drei Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter, aber ein um neun Treffer schlechteres Torverhältnis. In der Kreisliga sieht die Sache etwas anders aus, weil die SpVgg Selb […]

Verfolgungsjagd

Es ist eine ungewohnte Situation, für beide: wenn am Samstag um 14 Uhr die SpVgg Selb 13 die SG Schwarzenbach/Förbau zum Spitzenspiel des 12, Spieltages in der Kreisliga Süd empfängt, dann treffen zum einen der Dritt- und der Zweitplatzierte aufeinander und zum anderen Mannschaften, die auf (fast) unerwarteten Rängen stehen. Die SG belegt zum ersten Mal in dieser Saison nicht mehr Platz 1, sondern liegt nach dem Unentschieden gegen Thiersheim zwei Zähler hinter dem neuen und alleinigen Spitzenreiter TSV Konnersreuth. Die SpVgg wurde von den übrigen Vereinen in der Liga als Topfavorit gehandelt und fast einstimmig auf den ersten Platz gehievt – Rang 3 im Moment klingt da an sich gar nicht so übel, aber fünf Punkte Rückstand auf den TSV und deren drei auf die SG sind wahrscheinlich nicht ganz nach dem Geschmack der Selber. Ein schon gut bestückter […]

Und jetzt?

Es lässt sich nicht bestreiten: der Herbst ist da. Das Wetter wird langsam ungemütlicher, der Wind bläst straff, die Temperaturen gehen nach unten. Wer sich da nach draußen traut, um Sport zu treiben, der muss Steh- und Durchhaltevermögen beweisen und darf den Kopf nicht einfach einziehen. Genauso ist es alle Jahre in der Kreisliga, wenn es auf die Ziellinie der Vorrunde geht. Ende September, Anfang Oktober, also bereits nach acht bis zehn Wochen steht die Halbzeit der Saison an; schon an der Zeitspanne lässt sich erkennen, dass da eine kräftezehrende Zeit hinter den Spielern liegt. Natürlich werden sie alle froh sein, dass der gewohnte Rhythmus von Training und Spiel wieder möglich ist nach mehr oder weniger eineinhalb Jahren Pause, aber leichter werden die Beine dadurch trotzdem nicht. Die ersten Blessuren stellen sich ein, die Kraftreserven werden langsam angezapft und selbst […]

Hopp oder weiter Topp?

Tief durchatmen, mit dem Erreichten zufrieden sein und dann konzentriert nach vorne schauen. Die SG Schwarzenbach/Förbau hat das erste von mehreren schweren Spielen hinter sich gebracht und kann sicher mit dem Unentschieden gegen den TSV Konnersreuth gut leben. Es hätte für einen Dreier reichen können, es wäre auch eine knappe Niederlage möglich gewesen – am Ende nahmen beide Teams genau den Zähler mit, den sie brauchten, um gemeinsam an der Tabellenspitze zu bleiben und von dort aus die weiteren Saisonziele in Angriff zu nehmen. Für die Konnersreuther wird es darum gehen, den Sprung in die Bezirksliga zu schaffen, für die Saalestädter darum, so erfolgreich wie nur möglich abzuschneiden und den Kampf um den Aufstieg mit zu beeinflussen, wenn man dieses Mal schon nicht selbst eine Liga höher klettern darf. Zur Verteidigung der Ziele war letzte Woche eher die Abwehr gefragt, […]