Unmögliches wird sofort erledigt, Teil 2?

Diese Paarung klingt doch mehr als ordentlich: zwei Traditionsvereine mit diversen Jahren in der Landesliga treffen aufeinander, auf einem Platz, der auch noch jede Menge Partien in der Bezirksliga gesehen hat, durchaus klangvolle Namen stehen in den Kadern, es kommt ein gewisses Flair auf, das an höherklassigen Fußball denken lässt. Es treffen am Samstag um 17 Uhr aufeinander: der TSV Thiersheim, 8. der Kreisliga Süd, und der FCS, 15. der Kreisliga Süd. Und beide Seiten werden sich denken: wieso stehen wir hier? Die Schwarzenbacher werden erst einmal nichts dagegen haben, in der Kreisliga zu sein, aber die Platzierung macht ihnen auf jeden Fall nach wie vor zu schaffen. Und die Thiersheimer werden nicht nur mit dem Tabellenplatz hadern, sondern auch und vor allem mit der Tatsache, dass sie überhaupt in der Kreisliga sind. Vor einem Jahr hätte damit vermutlich niemand […]

Warum nicht mal den Tabellenführer ärgern?

Gibt es eine Steigerung von „schier unmöglich“? Vielleicht ist es „komplett undenkbar“? Wenn ja, dann beschreibt diese Steigerung ziemlich genau die Ausgangslage des FCS II vor dem Auswärtsspiel am Sonntag beim FC Lorenzreuth II (Anpfiff 13 Uhr). Denn eine realistische Chance scheint es für die Reserve in diesem Spiel nicht zu geben, trifft sie doch auf den Spitzenreiter der A-Klasse Fichtelgebirge, der bisher so souverän wie nur möglich seine Kreise zieht: sieben Spiele, sieben Siege, 21 Punkte, 40:12 Tore. Dieses Topergebnis resultiert zum einen aus einem 13:1-Kantersieg über die Hohenberger Reserve, zum anderen aber vor allem aus dem Kader, der schon immer recht breit aufgestellt war und jetzt noch mehr Tiefe bekommen hat: der eine oder andere Kreisligaspieler schaut auch einmal zwei Klassen tiefer vorbei, ein ehemaliger Kreisligastürmer wie Sebastian Fräßdorf konzentriert sich auf die 2. Mannschaft. Bester Torschütze ist […]

Unmögliches wird sofort erledigt, Teil 1

Ein 3:7 im Nacken, ein weiterer verletzter Spieler auf der Sollseite, ein Spitzenteam der Kreisliga vor der Brust – die Lage beim FCS könnte gemütlicher sein vor der Partie beim FC Lorenzreuth an diesem Sonntag (Anstoß 15 Uhr). Nicht nur die Tabellensituation bereitet Kopfzerbrechen, sondern auch die Niederlage am letzten Sonntag gegen Kondrau lässt niemanden kalt. Dass die Saison 2019/20 keine einfache werden würde, wussten alle Beteiligten, dass sie so schwierig sein würde, war dennoch nicht zu erwarten. Mit dem Spiel in Lorenzreuth ist bereits ein Drittel der Spielzeit absolviert, maximal acht Punkte stehen dann auf dem Konto der Schwarzenbacher. In einigen Begegnungen waren sie chancenlos, das ist angesichts starker Klubs auch nicht unerwartet, in anderen hatten sie sich Punktverluste selbst zuzuschreiben, doch das Kondrau-Spiel sticht irgendwie noch einmal heraus. In manchen Spielsituationen war die Unsicherheit fast sichtbar und greifbar, […]

Wenn zwei Gebeutelte sich treffen…

Zwei Spiele in Folge ohne Niederlage – man muss die positiven Aspekte im Saisonverlauf des FCS vielleicht nicht gerade mit der Lupe suchen, aber doch bei den grundlegenden Dingen beginnen, um dann Stück für Stück voranzukommen. Ein 0:0 gegen Wunsiedel und ein 2:2 in Förbau sind auf den ersten Blick keine weltbewegenden Ergebnisse und waren auch keine großen Punktebringer, aber sie waren in anderer Hinsicht von Bedeutung: es geht um die Stabilisierung der Mannschaft, um das Gewinnen von Selbstvertrauen und damit verbunden die Möglichkeit zur Steigerung in den kommenden Wochen, wenn möglich verbunden mit konstanten Punktgewinnen. Dass Fehler in einem Spiel passieren, ist ganz normal und gehört zum Fußball dazu, wichtig ist, sie zu minimieren und sich von daraus folgenden Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen. Das zumindest ist gelungen, gegen den ASV wurde kaum etwas zugelassen, in Förbau waren die […]

Nicht übermütig werden

Zwei Unentschieden, ein Sieg, fünf Punkte aus drei Spielen, die Welt beim FCS II schaut aktuell viel besser aus als noch vor zwei, drei Wochen. Eine Niederlage nach der anderen setzte es da, der Abwärtstrend nach dem Abstieg ging erst einmal ungebremst weiter. Aber schon in den ersten Spielen in der A-Klasse war nicht alles schlecht, viele Spielzüge passten an sich, doch es passierten auch viele Fehler, und – eine eingespielte Mannschaft stand nie auf dem Platz. Wer ran konnte, musste ran, ein Würfelspiel sondersgleichen. Mit dem Ende der Urlaubszeit wurde es jetzt etwas besser, dazu kommt, dass die beiden Neuzugänge Yunus Hamal und Aykut Fidan endlich spielberechtigt sind. Das tut dem Kader gut, denn Verletzungen und Ausfälle bleiben weiter an der Tagesordnung. Noch besser ist es natürlich, wenn einmal Spieler von „oben“, also aus der Kreisliga, helfen, so wie […]

Reicht’s?

Frei aufspielen, die Kulisse genießen, dem Nachbarn zeigen, wer die Nummer eins in der Stadt ist, und hinterher zusammensitzen und sich bei einem Bier vertragen, die Punkte, die es zu verteilen gilt, einfach vergessen – was könnte ein Derby zwischen dem TuS Förbau und dem FCS schön und faszinierend sein, wenn es die Tabelle nicht gäbe…Sicher, vieles vom Genannten wird sich so abspielen, schließlich stehen sich am Freitag ab 18.30 Uhr zwar zwei Mannschaften, aber viele Bekannte, Freunde oder Arbeitskollegen gegenüber, die später am Abend womöglich noch miteinander weggehen, das Wochenende ist dann fußballerisch ja erst einmal weitgehend gelaufen. Und trotzdem werden alle Beteiligten in der Vorbereitung und am Spieltag selbst nicht an der Realität vorbeikommen und sich vergegenwärtigen, dass es nicht nur um einen Erfolg gegen den Ortsrivalen geht, sondern vor allem um drei eminent wichtige Punkte: der TuS […]

Eins, zwei oder drei – wer kommt?

Es ist die Phase der Saison, in der die 2. Mannschaft des FCS hauptsächlich gegen Reserven anderer Vereine in der A-Klasse antritt. Ein Spiel gegen eine 3. Mannschaft wie an diesem Sonntag um 13 Uhr gegen den ASV Wunsiedel III wird aber die Ausnahme bleiben, denn mehr solcher Teams gibt es in der Liga nicht. Und mehr als bei anderen wird sich die Frage stellen, welche Spieler auf dem Platz stehen werden, denn in den bisherigen Kadern waren Akteure zu finden, die an anderen Wochenenden auch in der 1. oder 2. Mannschaft mitgewirkt haben. Es ist ein großes Puzzlespiel, bei dem auch noch strenge Regeln des Verbands beachtet werden müssen, damit ein Spieler nicht seine Spielberechtigung verliert. War der ASV III in den letzten Jahren eher eine Ansammlung Alter Herren, die aus Spaß an der Freud auch noch in der […]