Karten- aber keine Toreflut

Es war ein ordentlicher Auftakt in die Rückrunde für die SG Schwarzenbach/Förbau: das 1:1 (0:0) beim VfB Arzberg entspricht dem Spielverlauf und hält die Mannschaft auf Kurs. Denn zwar sind es jetzt wieder drei Punkte Rückstand auf den TSV Konnersreuth, aber weil die SpVgg Selb 13 am Sonntag in Wunsiedel überraschend verlor, belegen die Saalestädter jetzt wieder alleine Platz 2 in der Kreisliga. Es mussten wohl doch erst die spärlichen Sonnenstrahlen durch die Wolken brechen, um die Spieler auf dem Platz in Arzberg aufzuwärmen und sie ins Rollen kommen zu lassen. Zumindest wäre das eine Erklärung, warum über eine Stunde lang in dieser nicht ganz unwichtigen Partie nicht allzu viel passierte. War es die Kälte oder der Respekt vor dem Gegner, die keinen großen Spielfluss zustande kommen ließ? Woran es auch immer lag, bis etwa zur 65. Minute gab es […]

Die Antwort auf die erste Niederlage

Die Reaktion sollte folgen, und sie kam: nachdem die beiden Mannschaften der SG Schwarzenbach/Förbau zuletzt Niederlagen in Selb hinnehmen mussten, meldeten sie sich beide direkt zurück und besiegten ihre Kontrahenten aus Weißenstadt – zum einen schlossen sie wieder auf, den anderen distanzierten sie weiter. Die SG FCS II/TuS II/SVO III legte dabei vor, sie schlug den Tabellenführer in der A-Klasse Fichtelgebirge mit 3:1 (1:0) und geht jetzt punktgleich mit der Weißenstädter Reserve in die Rückrunde. Die Partie war gegen 14.45 Uhr beendet; wer gute zweieinhalb Stunden später zufällig auf den Platz in Förbau schaute, der konnte glauben, er habe just die spielentscheidende Szene in der Begegnung der SG mit der 1. Mannschaft der SpVgg erlebt: Patrick Bertl war gerade eingewechselt worden, lief ins Zentrum und schloss mit seiner ersten Ballberührung erfolgreich ab. Ein perfekter Moment, ein perfektes Drehbuch, noch dazu […]

Es hat 1(:)3 geschlagen

Es musste irgendwann passieren, jetzt war es soweit: nach einer Vorbereitung und einer Pokalrunde ohne Niederlage, nach elf Spielen in der Liga mit 8 Siegen und drei Unentschieden hat die SG Schwarzenbach/Förbau zum ersten Mal seit ihrem Bestehen verloren, mit 1:3 (1:1) bei der SpVgg Selb 13. Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn, der jetzt nach Punkten mit den Saalestädtern gleichgezogen hat, war die Chancenverwertung das Kriterium, das den Unterschied ausmachte; der Spielverlauf aber bietet keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Denn wenn nach den 90 Minuten ein weiteres Remis zu Buche gestanden hätte, wären beide Teams wohl auch zufrieden gewesen. Zu eng waren sie beieinander gewesen, zu gering die Unterschiede in der Qualität, zu schnell hätte die Partie sich auch in Richtung der SG drehen können. Die Zuschauer am Betonwerk in Selb erlebten eine Begegnung mit so viel Rasanz und […]

Kein Tor kassiert, aber auch keines geschossen

Ein typischeres Unentschieden kann es wohl kaum geben als das, das am Ende der Partie zwischen der SG Schwarzenbach/Förbau und dem TSV Thiersheim stand: wenige Torchancen, zwei Mannschaften, die sich nichts schenkten, Abwehrreihen, die sicher standen, was sollte anderes herauskommen als ein 0:0. Es ist nicht so, dass es wirklich klemmt bei den Saalestädtern, aber die Leichtigkeit der ersten Wochen ist gerade etwas abhandengekommen. Man darf die Kirche ruhig im Dorf lassen, falls man mit einem leicht sorgenvollen Auge auf die letzten Ergebnisse der SG blicken sollte: ein Remis gegen das Spitzenteam aus Konnersreuth, ein knapper Sieg in Wiesau und nun das torlose Remis gegen Thiersheim, also gegen Mannschaften, die ebenfalls hohe Ansprüche haben – die Wochen zum Ende der Vorrunde sind nicht nur kräftemäßig hart, sondern bescheren auch die Gegner, die bei allem Respekt mehr abverlangen als die Teams […]

Der Auftakt gelingt, aber es dauert

Lange, ganz lange sah es danach aus, als sollte die SG Schwarzenbach/Förbau einmal wieder etwas Neues erleben: zwei Spiele am Stück ohne Dreier waren dem Team bisher noch nicht passiert. In Wiesau wäre es nach dem 0:0 gegen Konnersreuth fast soweit gewesen, doch mit dem Treffer von Bablli in beinahe letzter Minute gelang den Saalestädtern doch noch der so wichtige Auswärtserfolg. Manchmal zeigt nur ein einziges Wort völlig veränderte Gefühlslagen an. Wiesaus Spielertrainer Christian Zettl musste sich nach dem Spiel erst einmal an den Torpfosten setzen und seinen Frust rauslassen. „Zum Kotzen“ sei es, dass sich sein Team schon zum fünften Mal in Folge geschlagen geben musste und er fluchte ganz sicher auch über den Spielverlauf. Während des Spiels war die Wortwahl von SG-Coach Michael Gräf an der Seitenlinie vielleicht eine etwas andere, aber eine genauso deutliche, denn ihm gefiel […]

Vieles, was ein Derby ausmacht

Der Jubel nach dem Spiel war ein Spiegelbild der Partie, zu der er gehörte: er musste sich erst entwickeln. Am Ende war er doch gewohnt laut und sicher, genauso wie die SG Schwarzenbach/Förbau zum Schluss des Derbys beim VFC Kirchenlamitz deutlich souveräner agierte als zu Beginn und sich am Ende verdient mit 3:1 (1:0) beim Schlusslicht durchsetzen konnte. Wer als Zuschauer seine Freude an harten Duellen, vielen Diskussionen, umstrittenen Aktionen und teils dramatischen Momenten hat, der war beim Spiel der beiden Nachbarn am Sonntag genau richtig. Wer dagegen auf schöne Kombinationen und ein überlegen geführtes Match des Tabellenführers gehofft hatte, der musste sich enttäuscht fühlen. Denn sehenswert waren nicht allzuviele Szenen über die 90 Minuten gesehen, und das lag an vielen Faktoren. Der Platz in Kirchenlamitz war durchaus besser als in den Vorjahren, aber nicht überall eben, also keine guten […]

Erfolgreiche Doppelschicht

Zehn Tore an einem Wochenende, das kann sich sehen lassen. Etwas ungleich verteilt waren die Treffer, aber wichtig waren sie alle, denn sie sorgten zum einen für das Weiterkommen der SG Schwarzenbach/Förbau im Kreispokal und zum anderen für den Verbleib der Saalestädter an der Tabellenspitze der Kreisliga Süd. Wenn so viele Tore fallen, dann fängt man womit an? Richtig, mit dem Spiel, in dem es gar keine gab und das trotzdem einen Gewinner hatte: am Samstagabend erfuhr die SG FCS II/TuS II/SVO III, dass die Kickers Selb III die angesetzte Begegnung in der A-Klasse mangels Spielern absagen mussten. So kam die Dreier-SG kampflos zu den Zählern, die sie an der Spitze der Tabelle hält. Florian Michel dürfte es gefreut haben, denn der Angreifer war bereits am Freitag bei der 1. Mannschaft im Einsatz gewesen und konnte sich so am Sonntag […]