Trotz Klassenerhalt: die rechte Freude kommt nicht auf

Sehen so Spieler aus, die sich über eine weitere Saison Kreisliga freuen dürfen? Von Jubel und Zufriedenheit war bei den Akteuren des 1.FC Schwarzenbach nichts zu sehen nach der Partie gegen den FC Rehau, in der sie dem frischgebackenen Meister doch immerhin ein 1:1 (0:1) abgerungen hatten. Doch der Verlauf des Wochenendes und auch der gesamten letzten Wochen hatten wohl an den Nerven und an den Kräften gezehrt, so sehr, dass die Freude über den Klassenerhalt vermutlich erst nach und nach zum Vorschein kommen wird. Es ist fast bezeichnend für den Verlauf des Jahres 2019, dass der FCS den Ligaverbleib nicht selbst klarmachte, sondern ihn dank Schützenhilfe erreichte. Ausgerechnet der Nachbar aus Förbau sorgte dafür, weil er das Frühschoppenspiel in Wunsiedel mit 0:1 verlor; damit stand schon vor dem Anpfiff des Derbys gegen Rehau fest, dass die Schwarzenbacher nicht mehr […]

Steinmühle liegt dem FCS nicht…

Die Mienen der Spieler des 1.FC Schwarzenbach zeigten Besorgnis, Enttäuschung, Zweifel, aber sie zeigten vor allem eines: Ratlosigkeit. Als die Mannschaft nach der 1:2 (1:1)-Niederlage beim SV Steinmühle vor der Auswechselbank zusammensaß und Trainer Santiago Fraga da Silva den Ablauf der Partie in deutlichen Worten zusammenfasste, gingen die Gedanken aller Beteiligten vermutlich in eine Richtung: wieso ging das dritte Spiel in Serie verloren? Wieso gelingt es dem FCS nicht mehr, einem Spiel seinen eigenen Stempel aufzudrücken? Wieso ist die noch vor drei Wochen so hervorragende Ausgangsposition verspielt? Es ist ein Rätsel, was sich nach dem Mitterteich-Spiel verändert hat, ein Rätsel, das immer noch nicht gelöst ist, und genau das macht dem FCS das Leben derzeit so schwer. Da spielt die Mannschaft in Steinmühle eine ordentliche bis gute erste Hälfte, folgt dem ausgegebenen Plan und lässt die abstiegsbedrohten Gastgeber mehr oder […]

Fünf Minuten Blackout

Der Wind blies am vergangenen Sonntag einige Male kräftig und unangenehm über den Platz des 1.FC Schwarzenbach, sodass die Zuschauer die Sonne, die meistens schien, nicht so richtig genießen konnten. Noch wesentlich rauer dürfte den Spielern des FCS der Wind ins Gesicht wehen nach einer Partie, bei der sie vermutlich bis jetzt noch wissen, wie sie sie mit 2:4 (2:3) gegen die SpVgg Wiesau verlieren konnten; eine Niederlage, die die Mannschaft jetzt wieder in leichten Zugzwang bringt. Eigentlich müssen ja „nur“ 65 Minuten dieser Partie genauer unter die Lupe genommen werden, und zwar die ab Spielminute 25. Denn der Abschnitt hinterließ keine Frage-, sondern vor allem Ausrufezeichen. Die Mannschaft zeigte, dass sie den Auftritt in Förbau vergessen machen wollte und dass sie den Gegner aus Wiesau nicht unterschätzte: die eigenen spielerischen Stärken wurden kombiniert mit gutem Einsatz gegen den Ball. […]

90 Minuten sind doch zu etwas gut

Was braucht man für einen Sieg zum Auftakt in ein neues Fußballjahr? Viel Zeit, ansprechendes Wetter, gute Nerven und einen Routinier. Weil anders als im vergangenen Herbst das Spiel gegen den SV Mitterteich II zu Ende gespielt werden konnte, da das gute Wetter hielt, weil Schiedsrichter Küffner (Nagel) gerechtfertigt eine ordentliche Portion Nachspielminuten obendrauf packte, weil die Spieler des 1.FC Schwarzenbach die Köpfe nach zwischenzeitlichem Rückstand nicht hängen ließen und weil Routinier Ottavio Saponaro mit eben diesem Körperteil rechtzeitig zur Stelle war, gewann der FCS die Wiederholungspartie gegen die Stiftländer mit 3:2 (1:0); alle Beteiligten wissen aber auch, dass das Optimum noch ein ganzes Stück entfernt ist. An die Leistung aus dem ersten Anlauf zu dieser Partie sollte die Mannschaft anknüpfen, hatte Trainer Santiago Fraga da Silva sich gewünscht. Im Oktober hatten die Schwarzenbacher die Landesligareserve über weite Strecken dominiert […]

Erfolg im Test gegen Wüstenselbitz

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage konnte der FCS im dritten Testspiel nun einen Erfolg verbuchen, er schlug den FC Wüstenselbitz auf dem Kunstrasenplatz in Hof mit 5:2 (4:2). Die Schwarzenbacher legten den Grundstein für den Sieg bereits in der ersten Hälfte, als sie nach nur 25 Minuten schon mit 3:0 durch Adolph, Fröhlich und Sebastian Bertl führten und noch vor der Pause durch Patrick Bertl auf 4:0 erhöhten, der später auch noch den fünften Treffer nachlegten. Am kommenden Sonntag soll das Testprogramm mit einer Partie gegen das Kreisklassen-Spitzenteam SpVgg Faßmannsreuth abgeschlossen werden, Spielbeginn ist um 14.15 Uhr im tschechischen Asch.

Testspiel: 2:5 gegen den 1.FC Martinsreuth

In ihrem zweiten Testspiel unterlag die 1. Mannschaft dem Nord-Tabellenführer 1.FC Martinsreuth mit 2:5. Nach einem frühen Eigentor des FCS bauen die Martinsreuther ihre Führung Stück für Stück aus, erst in den letzten Minuten gelingen Wohn und Patrick Bertl die beiden Schwarzenbacher Treffer. Das Team ist erneut bei weitem nicht komplett, die Personaldecke ist aktuell dünn. Am kommenden Samstag wartet mit dem FC Wüstenselbitz ein weiterer Nord-Kreisligist auf die Grün-Weißen, Anstoß ist dann um 18 Uhr.

Remis gegen den FC Frankenwald

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die restliche Rückrunde erreichte die 1. Mannschaft ein 1:1 gegen den Nord-Kreisligisten FC Frankenwald ein 1:1 (0:1) auf dem Hartplatz in Streitau. Sebastian Wirth brachte den Gegner direkt vor der Pause in Führung, Neuzugang Sascha Hahn glich in der 56. Minute aus. Der FCS spielte in folgender Aufstellung: C. Fraga da Silva – Grossmann, Menzel, Saalfrank, Löffler, Wohn, M. Fuchs, Hahn, S. Bertl, P. Bertl, Adolph (Einwechslung: T. Bertl). Am nächsten Samstag spielt das Team auf dem Kunstrasenplatz in Hof gegen den 1.FC Martinsreuth, Anstoß ist um 15 Uhr.