Saisonabschluss beim FCS

Im gemütlichen Rahmen auf der Terrasse des Clubheims feierten Spieler und Verantwortliche des FCS gestern ihren Saisonabschluss – die Spieler der 1. Mannschaft dürfen die Beine schon jetzt kurz hochlegen, die der 2. Mannschatft sind bekanntlich am Mittwoch aber noch einmal in der Relegation gefordert, wenn es gegen den ESV Hof oder den FC Konradsreuth um den Aufstieg in die Kreisklasse geht. Bei kühlen Getränken und heißer Pizza wurden Trainer Horst Pankau und Spielleiter Guido Degel verabschiedet, 1. Vorstand Peter Bertl ließ die Spielzeiten noch einmal Revue passieren und gab noch einmal einen Ausblick auf die anstehende Sportwoche. Danach wartet noch einmal ein kurzer Moment der Ruhe, ehe Vorbereitung und die Gruppenphase des Pokals warten. In welche Kreisliga es den FCS dann verschlägt, wird mindestens so lange unklar bleiben, bis die Relegation in allen Klassen beendet ist: aus dem Rennen […]

ESV oder FCK, das wird hier die Frage

Am Wochenende fielen die letzten Entscheidungen, heute wurde ausgelost: die Relegationsspiele im Kreis Hof/Marktredwitz/Tirschenreuth stehen fest, und der FCS ist bekanntlich mittendrin. Die 2. Mannschaft wird am 30.5. um einen freien Platz in der Kreisklasse spielen, sie hat in der 1. Runde der Relegation ein Freilos und trifft dann auf den Verlierer der Partie ESV Hof gegen FC Konradsreuth, die am 27.5. um 16 Uhr in Leupoldsgrün stattfinden wird. Der Spielort für die Schwarzenbacher steht noch nicht fest. Einige weitere Ergebnisse der Auslosung, die die FCS-Anhänger interessieren dürften: um freie Plätze in der Kreisliga spielen der FC Lorenzreuth gegen den TuS Erkersreuth (26.5. in Marktleuthen) und der TSV Waldershof gegen den TSV Neualbenreuth (25.5. in Konnersreuth); im Norden treffen in Förbau der 1.FC Stammbach und die SpVgg Faßmannsreuth aufeinander (26.5., 18 Uhr), sogar zu einem Stadtderby kommt es zwischen dem […]

Die SG SchwaMa will weiter wachsen: wir suchen euch – und Dich!

„Wir sind ein Team“ – das Motto der SG SchwaMa gilt schon für die Mannschaften in der G- und F-Jugend, und es soll auch bald das Motto einer E-Jugend sein. Deshal suchen wir Dich: alle Jungen und Mädchen zwischen 3 und 10 Jahren, die Spaß am Fußball haben und Teil eines Teams sein wollen, sind jederzeit herzlich zum Training der SchwaMas eingeladen. Und damit das Team weiterwachsen kann, suchen wir auch weitere Trainer und Betreuer, die sich aktiv bei der SG SchwaMa engagieren möchten. Informationen gibt es bei den Jugendleitern Ralf Küchler und Daniel Winter.

Die SG SchwaMa zu Gast in Trogen

Die F-Jugend der SG SchwaMa nahm heute am Turnier des 1.FC Trogen. Sie kehrte mit zwei Siegen und zwei Niederlagen und einer großen Naschbox nach Schwarzenbach und Martinlamitz zurück: einem 1:0 gegen Gastgeber JFG Bayerisches Vogtland folgten ein 0:2 gegen die SpVgg Bayern Hof, ein 2:4 gegen die SpVgg Weißenstadt und zum Abschluss ein 1:0 gegen den FSV Naila; Torschützen waren Christian Hertel (3) und Moritz König. Auch die SchwaMas werden natürlich bei der Sportwoche des FCS vom 31.5. – 3.6. vertreten sein.

Der FCS II geht in die Relegation

Seit heute steht fest: die 2. Mannschaft des FCS nimmt an der Relegation um einen freien Platz in der Kreisklasse teil. Die SpVgg Faßmannsreuth II als Meister der A-Klasse Nord 2 hat ihren Aufstiegsverzicht erklärt. Wann die Schwarzenbacher eingreifen und wer Gegner sein wird, klärt sich im Lauf dieser Woche.

Platz 3 trotz Niederlage

Auch für die Reserve des FCS ist die Saison jetzt vorbei – oder doch noch nicht? Im letzten regulären Spiel in der A-Klasse Nord 2 unterlag die Mannschaft beim FC Türk Hof II mit 3:5 (2:3). Unterhaltsam war es, aber nicht hochklassig, beiden Mannschaften unterliefen defensiv wie offensiv jede Menge Fehler. Die Hofer nutzten die Unsicherheiten von Torwart Altinova aus, er wurde von seinen Vorderleuten aber auch zu häufig im Stich gelassen. Der ehemalige Schwarzenbacher Özten eröffnete den Torreigen (7.), Bacak erhöhte (12.), ehe Carlos Fraga da Silva, der dieses Mal im Feld spielte, verkürzte (18.); Bayraktar (27.) legte wieder vor, Bölükbas sorgte für den Pausenstand (36.). Aslan kam zum 4:2 (59.), im Gegenzug verkürzte Richter wieder für den FCS (60.). In der Folge hätten die Gäste die Möglichkeit zum Ausgleich gehabt, waren aber oft zu eigensinnig bei den Angriffen. […]