…und ein lehrreiches Spiel für die Alten Herren

Trotz der gleich drei Herrenteams, die am Freitagabend im Einsatz waren und die auf einige Alte Herren zurückgriffen, fanden sich noch 14 Spieler, die für die SG Schwarzenbach beim BSV Bayreuth aufliefen. Allerdings gab es beim 3:11 (1:5) nichts zu erben, die alten Haudegen aus Bayreuth, mit viel höherklassiger Erfahrung unter anderem aus der Landesliga ausgestattet, zeigten, was man auch bei hohen Temperaturen mit Stellungsspiel und genau bekannten Laufwegen ausrichten kann. Der Wille war auch bei den Gästen, aber es wollte nicht viel zusammenlaufen, obwohl einige schöne, direkte Angriffe zu sehen waren; die Tore erzielten Voigt, Marx und Kanpolat. Das Training der Alten Herren geht auch im August weiter: am 1.8. noch einmal in Förbau, danach wieder in Schwarzenbach. Das nächste Spiel findet am 14.9. in Rehau statt.

Das konnte sich sehen und hören lassen

Auch der FCS war natürlich beim Umzug der Vereine zum Wiesenfest 2018 vertreten: die Alten Herren liefen vorneweg, die Mannschaften – FCS I, FCS II, Damen und Mädchen – in die Mitte und gleich darauf folgten die Kinder der SG SchwaMa. Wo sie gerade unterwegs waren, war vor allem dank der G- und F-Jugend nicht zu überhören; die Zahl der Mitwirkenden gab ein tolles, positives Bild vom Vereinsleben beim FCS ab. Danke an alle Teilnehmer!

Acht Tore, perfekt läuft dennoch nicht alles

Zum Abschluss der Gruppenphase des Kreispokal besiegt der FCS den VfB Moschendorf mit 8:2 (6:2). Die Hofer können zunächst mithalten und gleichen durch Camara zweimal aus; erst als die Schwarzenbacher nach einer halben Stunde das Tempo anziehen und direkter miteinander spielen, werden Lücken gerissen, die sie entweder selbst nutzen oder die den VfB zu Fehlern zwingen, so entscheidet sich die Partie bereits vor der Pause. Danach bekommt das Spiel eher Trainingscharakter, die Konzentration kann nicht immer hochgehalten werden, die letzten beiden Tore fallen kurz vor Spielende. Torschützen für den FCS sind Patrick Bertl (3), Wohn (2), Haas und Roßner, dazu kommt ein Eigentor von Iks. Am Samstag bestreitet der FCS mit einem gemischten Team die Generalprobe gegen den TV Kleinschwarzenbach vor dem Saisonauftakt am 21./22.7.

Neue Teams – und der FCS ist dabei

Die neue Saison steht in den Startlöchern, Arbeitstagungen finden allerorten statt, um Ligen einzuteilen und Mannschaften aufzustellen. Folgende Meldungen sind in den letzten Tagen bekannt geworden:

  • der FCS stellt in der Spielzeit 2018/19 eine eigene Damenmannschaft, die in der Kreisklasse Ost an den Start gehen wird. Um den Kader breiter aufzustellen, können sich neue Spielerinnen jederzeit dem Team anschließen; Auskünfte zu Trainingszeiten und Abläufen erteilt gerne Trainer Tobias Bertl.
  • neu gemeldet ist auch eine C-Juniorinnen-Mannschaft, interessierte Mädchen dürfen gerne zur Mannschaft stoßen
  • im Jugendbereich wird die JFG Schwarzenbacher Land, zu der die Vereine aus Schwarzenbach, Förbau und Martinlamitz gehören, mit der JFG Waldstein, dem Zusammenschluss der Klubs aus Sparneck, Weißdorf, Zell und Stockenroth, zusammenarbeiten, um in allen Jahrgängen von A- bis D-Jugend Mannschaften stellen zu können. Auch hier sind neue Spieler immer willkommen, Trainingszeiten und Ansprechpartner finden sich auf den Homepages der JFGs.
  • Gleiches gilt für die E-Jugend der SG SchwaMa, die ab Herbst im Spielbetrieb stehen wird; auch jetzt während der Sommerpause finden Trainingseinheiten für alle Kinder vom G- bis zum E-Jugend-Alter jeweils dienstags von 16.30 – 18.00 in Schwarzenbach und donnerstags zur gleichen Zeit in Martinlamitz statt.

F wie fiel Arbeit und Ferien

Es war am Ende doch eine lange Spielzeit im Frühling und Sommer für die F- und G-Jugend der SG SchwaMa. Seit Ende April waren Spieler, Spielerinnen und Trainer an jedem Wochenende im Einsatz, sie haben viel gelernt und oft richtig gute Spiele abgeliefert. Zum Abachluss waren beide Mannschaften in Hof bei Turnieren zu Gast: die G-Jugend holte bei der SpVgg Bayern Hof aus drei Spielen je einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage: die F-Jugend erreichte beim FSV Viktoria Hof einen Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Es waren so viele Kinder im Einsatz, dass der FSV und die SchwaMas ein gemeinsames Team bilden konnten, damit alle spielen durften, neben dem „FC Martinlamitz“ gab es deshalb auch eine Mannschaft namens „Viktoria Schwarzenbach“.  Jetzt ist rechtzeitig vor dem Wiesenfest und den großen Ferien Sommerspielpause, das Training läuft aber ganz normal dienstags und donnerstags weiter.

Klare Niederlage in Regnitzlosau

Rein gar nichts zu holen gab es für den FCS gestern abend im Pokalspiel bei der SG Regnitzlosau, das die Gastgeber mehr als deutlich mit 8:2 für sich entschieden; die beiden Schwarzenbacher Treffer erzielten Patrick Bertl und Raimund Wohn zum 1:7 und 2:7. Damit ist ein Weiterkommen für den FCS schon jetzt ausgeschlossen, das letzte Gruppenspiel im Pokal bestreitet die Mannschaft am Mittwoch um 18.30 Uhr zuhause gegen den VfB Moschendorf. Das Spiel der 2. Mannschaft beim TSV Arzberg-Röthenbach wurde abgesagt.