Der FCS II erarbeitet sich den Erfolg

Die Definition von „Spiel in der A-Klasse“ lieferten die Reserve des FCS die SG ATG Tröstau II/1.FC Nagel II in der letzten Partie vor der Winterpause, das die 2. Mannschaft der Schwarzenbacher letztlich verdient, aber hauptsächlich kämpferisch überzeugend mit 2:1 (1:1) gewann. Denn so manche Szene verschwamm glücklicherweise im dichter werdenden Nebel, die sehr wenigen Zuschauer sahen so immerhin nicht jeden Fehlpass oder Fehltritt. Der FCS II musste einmal mehr mit einem ordentlichen, aber sehr kleinen Aufgebot zurechtkommen, die Gäste stellten die deutlich jüngere, aber nicht unbedingt ballsicherere Mannschaft. Der Auftakt war noch vielversprechend, Adolph sorgte für das 1:0 (10.), als er bei einem Nachschuss zur Stelle war; Lechner glich aus, als ihn ebenfalls im Nachsetzen niemand angriff (25.). Dann folgte aber jede Menge Leerlauf auf beiden Seiten, Spielfluss kam nicht zustande, weil viel zu viele Fehler im Aufbau passierten, […]

Die einen stürmen, die anderen treffen

Vieles hat der 1.FC Schwarzenbach in dieser Saison bereits erlebt, von heftigsten Niederlagen über verdiente Siege bis hin zu Partien mit großer Personalnot. Am vergangenen Sonntag hätten Personalsorgen für eine weitere Packung sorgen können, aber weil die Mannschaft ein weiteres Kapitel in dieser äußerst abwechslungsreichen Geschichte schrieb, gewann sie tatsächlich mit 2:1 (0:0) gegen den TSV Waldershof und kommt damit tabellarisch zwar nicht voran, hat aber für die Zeit nach der Winterpause endgültig alle Optionen, um die Spielzeit positiv zu Ende zu bringen. Was in dieser Saison überhaupt drin ist, darüber kann sich ab jetzt nicht nur der FCS vier Monate lang seine Gedanken machen, sondern praktisch die komplette Liga. Es gibt keinen Überflieger, jeder nimmt sich seine Auszeiten, Buchmacher würden mit Wetten auf Spielausgänge vermutlich an jedem Wochenende reich werden. Da steht ein letztjähriger Fastabsteiger aus Lorenzreuth an der […]

Mit elf Mann reicht die Kraft nicht lange genug

Fußballmärchen sind selten, und meistens laufen sie dann folgendermaßen ab: ein eigentlich unterlegenes Team stemmt sich nicht nur mit aller Kraft gegen die Niederlage bei einer favorisierten Mannschaft, sondern gewinnt das Spiel auch noch überraschend. Der 1. FC Schwarzenbach durfte am vergangenen Samstag gut eine halbe Stunde von so einem Märchen träumen, am Ende jedoch musste er sich beim Vierten der Kreisliga Süd mit 2:4 (2:1) geschlagen geben. Bleibt die Frage, warum die Schwarzenbacher so furios begannen und dann das Märchen doch nicht Wirklichkeit werden lassen konnten. Einen gewichtigen Grund verrät ein Blick in die Kader für die Begegnung: beim VfB saßen gleich fünf Spieler auf der Bank, beim FCS – kein einziger. Noch am Tag zuvor war Coach Santiago Fraga da Silva guter Dinge, genügend Auswahl zu haben, aber innerhalb kürzester Zeit mussten vier Akteure krankheitsbedingt absagen. Es blieben […]

Eines früh, eines spät – drei Punkte, das zählt

Einen Schönheitspreis konnte die Partie des FCS II gegen die Spielgemeinschaft der Reserven des 1.FC Nagel und des ATG Tröstau nicht gewinnen, und das tat sie auch nicht, aber einen Gewinner hatte das Spiel dennoch: die 2. Mannschaft schlug die Gäste mit 2:1 (1:1) und geht so mit 15 Zählern in die Winterpause. Aber es war durchaus zähe Kost, das die beiden Teams ablieferten, viele Fehlpässe und Zufallsprodukte prägten das Bild im Schwarzenbacher Nebel. Adolph brachte die Schwarzenbacher in Führung (10.), als er bei einem Nachschuss zur Stelle war; eine Viertelstunde glich Lechner aus, er wurde nach einem Querschläger überhaupt nicht angegriffen. Nach der Pause waren die Gastgeber etwas präsenter und hatten durch Adolph, Finger und Hamal auch die besseren Möglichkeiten, aber auch viel Glück, als Mustafa bei einem Konter freistehend das Tor nicht traf (65.). Spät wurde die Partie […]

Schön nein, effektiv ja!

Manchmal muss man gar nicht groß nach dem Zustandekommen eines Erfolgs fragen, sondern ihn einfach genießen: so geschehen heute beim 2:1 (0:0) des FCS gegen den TSV Waldershof am letzten Spieltag vor der Winterpause. Denn die Schwarzenbacher holten sich die drei Punkte nicht durch beeindruckende und schöne Spielzüge, sondern durch 90 Minuten Kampf um jeden Zentimeter und jeden Ball, dazu machten sie aus vier Möglichkeiten zwei Treffer. Von Beginn war der starke Aufsteiger präsenter im Spielverlauf, er machte Tempo und suchte immer wieder Mittelstürmer Schindler, der an diesem Tag aber einfach nichts treffen sollte. Teils gingen die Abschlüsse des TSV fast fahrlässig über das Tor, teils wurden sie in letzter Sekunde abgewehrt und auch Torwart Meister hielt seinen Kasten sauber. Das 0:0 zur Halbzeit war etwas glücklich, aber ehrlich erkämpft, und es sollte schnell noch besser kommen: nach 55 Minuten […]

Ein außergewöhnliches Jahr versöhnlich abschließen

Zur Mittagszeit geht es für die 2. Mannschaft am Sonntag ein letztes Mal 2019 auf den Platz, Gegner ist ab 12.30 Uhr die SG ATG Tröstau II/1.FC Nagel II. Ein wildes Hinspiel endete mit 7:4 am Fuß der Kösseine, ganz so nervenaufreibend muss es dieses Mal sicher nicht zugehen. Die Partie war im Grunde genommen die Fortsetzung eines Spieljahres, das erst jetzt die Chance, einen ordentlichen Abschluss zu erleben. Denn es ist eben noch nicht einmal ein Jahr her, dass der FCS II durch ein ziemlich tiefes Tal gehen musste. Im Frühjahr quittierte er eine teils derbe Niederlage nach der anderen in der Kreisklasse Frankenwald, war faktisch chancenlos und stand früh schon als Abstieger fest. In der A-Klasse Fichtelgebirge schien es zunächst nahtlos so weiterzugehen, einer Niederlage gegen Weißenstadt folgte eine Verlegung gegen Arzberg-Röthenbach, weil nicht genügend Akteure zur Verfügung […]

Wiederholung der Vorrunde, des Vorjahrs, der Vorjahre…

Mit dem Spiel am Sonntag gegen den TSV Waldershof (Anstoß 14.30 Uhr) geht für den FCS das Fußballjahr 2019 zu Ende. Dann wird durchgeschnauft, durchgeschaut und durchgerechnet: wo steht die 1. Mannschaft in der Kreisliga, wie sind die Perspektiven, was muss getan werden, um im Frühling erfolgreich abzuschließen? Durchaus spannend ist dabei der Rückblick auf die bisherigen Spielzeiten in der Kreisliga Süd und den Stand zur jeweiligen Winterpause, denn es lässt sich eines feststellen: die Schwarzenbacher waren eigentlich noch nie seit dem Wiederaufstieg die großen Frühstarter, sie brauchten in jeder Saison Anlaufzeit und starke Phasen, um auf die nötigen Punkte zu kommen, die sie in eine gesicherte Tabellenregion beförderten. 2016/17 brachte erst ein erfolgreicher Oktober das Team auf Kurs, ehe im Frühling dann reichlich Siege folgten und früh alle Abstiegssorgen beseitigten. 2017/18 war die Lage zur Winterpause mehr als trist, […]