Ein Elfmeter ist zu wenig

Niederlagen an sich sind bitter, doch sie tun noch mehr weh, wenn sie so zustande kommen wie das 1:4 (0:2) gegen die SpVgg Wiesau. Nach einer guten und energischen Anfangsviertelstunde gerät der FCS immer mehr in Bedrängnis gegen die Oberpfälzer, die im direkten Duell zweier Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen, die richtigen Mittel finden: sie spielen schnörkel- und kompromisslos, nehmen die Zweikämpfe an und gehen jedem Ball hinterher. Die Schwarzenbacher versuchen das auch, aber Köpfe und Füße bilden an diesem Nachmittag keine funktionierende Einheit. Die Folge sind zahlreiche Fehlpässe und grundlegende Fehler, die den Wiesauern in die Karten spielen und die ihr System erfolgreich ausspielen können. Die ersten drei Treffer entstehen alle nach Spielzügen über die Flügel, Wölfel (40./45.) und Nickl (46.) haben bei ihren Nachschüssen zu viel Platz. Perez macht aus abseitsverdächtiger Position den Deckel auf das Ergebnis […]

W wie Wiesau, w wie wichtig

Durchschnaufen, Atem holen, einen Sonntag lang nicht an Fußball denken, sondern in Ruhe durch die Kärwa spazieren oder etwas anderes machen – so komplex die Lage beim FCS in der Kreisliga ist, so gut hat die unfreiwillige Pause wegen der Spielabsage womöglich getan. Rein rechnerisch ist die Vorrunde noch nicht vorbei (das Nachholspiel gegen Waldershof soll immerhin noch in diesem Jahr, am 31.10., stattfinden), aber die Rückrunde wird an diesem Wochenende natürlich trotzdem mit dem Spiel gegen die SpVgg Wiesau beginnen (Anstoß 15 Uhr). Weil sich damit der erste große Kreis der Saison schließt und die Zeit dazu vorhanden war, haben alle Verantwortlichen beim FCS sicher noch einmal genau über diese erste Hälfte der Spielzeit nachgedacht, eine Hälfte, die deutlicher als die ganze vergangene Saison von Extremen geprägt war. Niederlagen- und Siegesserien stehen in der Bilanz, große Personalnot, heftige Abfuhren […]

Terminierung Nachholspiele

Die Nachholtermine für die vergangenes Wochenende abgesagten Spiele stehen jetzt fest: sowohl 1. als auch 2. Mannschaft spielen am 31.10. Die 1. Mannschaft ist um 14.30 Uhr Gastgeber für den TSV Waldershof, die 2. Mannschaft spielt in Förbau bei der SG TuS Förbau II/SpVgg Oberkotzau III um 12.30 Uhr.

Absage in Kreisliga und A-Klasse

Die Spiele der 1.  Mannschaft gegen den TSV Waldershof und der 2. Mannschaft gegen den FC Türk Hof II sind abgesagt, Nachholtermine werden bekannt gegeben. Das Clubheim ist trocken geblieben, das Kärwaessen kann also serviert werden!

This time last year…

Im Fernsehen läuft momentan die Reihe „This time next year“, in der Prominente ein Jahr lang versuchen, ein ganz persönliches Ziel zu verwirklichen. Für den FCS müsste man den Titel der Sendung etwas umschreiben: „This time last year“ würde sich anbieten, denn es ist fast auf den Tag genau ein Jahr, dass sich die Schwarzenbacher und der TSV Waldershof ebenfalls am letzten Spieltag der Hinrunde in der Kreisliga gegenüberstanden, und nicht nur an das Ergebnis, sondern auch an den Spielverlauf wird sich jeder bei den Grün-Weißen gerne erinnern: wie aus einem Guss spielte der FCS, ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance und gewann in der Mitte eines goldenen Herbstes deutlich und verdient mit 4:0. Wie schön und natürlich auch wie wichtig wäre eine Wiederholung dieses Erfolges 2017 (es muss ja nicht in dieser Höhe sein…)! Allerdings sind die […]

Ein Punkt und keiner ist glücklich

Wenn eine Fußballspielzeit wie eine Reise ist, dann steht der FCS aktuell im Stau: mit dem 1:1 (1:1) beim ATSV Tirschenreuth holt er zwar einen Punkt und beendet auch die Torflaute, doch ein Vorwärtskommen in der Tabelle gelingt nicht. Beide Treffer resultieren aus Torwartfehlern: Wohns Freistoß lässt Rosner durchrutschen (25.), beim Kopfball von Söllner zum 1:1 zögert Becher zu lange mit dem Eingreifen (32.). Der Rest des Spiels ist weitgehend Abstiegskampf: Tirschenreuth versucht mit langen Bällen, der FCS bevorzugt zunächst die spielerischen Lösungen, hat aber immer wieder körperlich deutlich überlegene ATSV-Spieler gegen sich stehen. Dazu wird die Partie nach und nach immer ruppiger, Chancen ergeben sich auf beiden Seiten nur selten, die besten vergeben Hromir (64.) für die Gastgeber sowie für den FCS Wohn mit einem Kopfball an die Latte (40.) und Hofmann (68.), der aus kürzester Distanz den Ball […]