Freude bei der Zweiten, noch Sand im Getriebe bei der Ersten

Mit diesem Wochenende beginnt die heiße Phase der Saisonvorbereitung beim FCS. Die 1. Mannschaft verlor dabei den Auftakt in der Gruppenphase des Kreispokals beim FSV Unterkotzau mit 1:2 (0:1). Die Mannschaft kam schwer in die Gänge, geriet früh durch Ch. Bär in Rückstand, glich durch Bölükbas aus und musste kurz darauf das entscheidende Tor von D. Bär hinnehmen. Das Team war bei weitem noch nicht komplett, vollständig antreten zu können wird auch in der neuen Spielzeit ein Trumpf des FCS sein müssen. Zwei Neuzugänge standen im Kader der Schwarzenbacher: Patrick Roßner und Sebastian Markof sind aus Martinlamitz zu den Grün-Weißen gewechselt. Die 2. Mannschaft spielte mit bewährten Kräften beim TV Kleinschwarzenbach und gewann ihr Testspiel mit 4:2 durch Tore von Bayram (2), Bartsch und Beganovic am Ende verdient.

Kreisklasse Frankenwald: Ein großer Name zum Auftakt

Auch für die Kreisklasse gibt es jetzt einen ersten Spielplan: der FCS II trifft danach am 1. Spieltag (22.7.) zuhause auf den VfB Helmbrechts. Im Anschluss geht es nach Wölbattendorf und zur SG SV Froschbachtal II/TSV Bad Steben; das enizige richtige Nachbarduell ist für den 12.8. angesetzt mit der Partie beim FC Waldstein II.

Und zu guter Letzt: ein Aufstieg!

Was für eine Fußballsaison im Schwarzenbacher Stadtgebiet und was für ein Ende: da war das Drama um den FC Martinlamitz, der nach vielen Jahren zurück in die A-Klasse muss, da war die Hochspannung beim FCS, der sich erst am letzten Spieltag definitiv den Klassenerhalt in der Kreisliga sichert; da war die Meisterschaft des TuS Förbau, der in einem Kopf-an-Kopf-Rennen den TuS Erkersreuth distanziert und sich jetzt Kreisligist nennen darf; da war die hochgelobte Jubiläumsfeier des 1.FC Schwarzenbacher und da ist zu guter Letzt ein zweiter Aufsteiger mit dem FCS II, der unvermutet in die Relegation kam und seine Chance mit einem 2:0 (1:0) über den FC Konradsreuth nutzte, damit spielt die Schwarzenbacher Reserve künftig in der Kreisklasse. Es war ein Aufstieg, der überraschend kam, nicht, weil sich der FCS vor der Saison in der A-Klasse Nord 2, einer reinen Reserveliga, […]

…und so feiern sie

Das Beste kommt zum (Saison)Schluss – der FCS II steigt auf!

Die einen haben mit einem Kraftakt den Abstieg verhindert, die anderen mit einem Kraftakt den Aufstieg geschafft! Die 2. Mannschaft des FCS schlägt im nach Lage der Dinge entscheidenden Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisklasse den FC Konradsreuth mit 2:0 (1:0) und darf sich damit nach sieben Jahren wieder mit vielen 1. Mannschaften messen. Bei bestem Fußballwetter in Regnitzlosau hat die Elf einige bange Minuten zu überstehen, weil der FCK besser in die Partie kommt und Schnabel nach zwei Minuten nur knapp den Ball verpasst. Mit dem ersten gefährlichen Konter gehen die Schwarzenbacher in Führung, als Haas einen Steilpass aus dem Mittelfeld erlaufen kann und den Ball an Leupold vorbeilegt (8.). In der Folge wirkt das Spiel der Konradsreuther optisch gefälliger, ihre Angreifer sind aber gut bei der Defensive des FCS aufgehoben. Die Grün-Weißen setzen auf schnelle Gegenangriffe, die […]

Grün-Weiß gegen Rot-Weiß

Seit gestern abend steht fest: der 1.FC Konradsreuth wird der Gegner der Schwarzenbacher Reserve in der 2. Runde der Relegation um den Aufstieg in die Kreisklasse. Die Konradsreuther verloren in Leupoldsgrün gegen den ESV Hof mit 3:5 (0:1), weil ihnen wichtige Spieler fehlten und sie die Fehler im Spielaufbau trotz großen Kampfes nicht kompensieren konnten. Seit heute ist auch der Austragungsort offiziell: am Mittwoch, dem 30.5., wird um 18.30 Uhr bei der SG Regnitzlosau gespielt. Für den FCK ist es die zweite, für den FCS II die wohl einzige Chance auf den Aufstieg.