…ein Sechserpack gegen Hohenberg-Schirnding

Sonntagnachmittag, Sonnenschein, weiß-blauer Himmel, angenehme Temperaturen – an sich perfektes Fußballwetter, doch weder der 1.FC Schwarzenbach noch die TuS Förbau standen mit ihren 1. Mannschaften auf dem Platz. Sie durften schlicht nicht, denn der Verband sagte ihre Spiele gegen die SpVgg Wiesau bzw. bei den SF Kondrau vorsorglich ab. Im Umfeld beider Gegner gab es positive Testungen oder Verdachtsfälle auf Corona, mit den Absagen soll das Risiko von Übertragungen minimiert werden. Die Tabelle in der Kreisliga Süd gerät damit weiter in Schieflage, aber Funktionsträgern wie Vereinen sind die Hände gebunden, sie müssen sich an die geltenden Regeln halten. Mehr als von Tag zu Tag zu schauen und zu hoffen, dass nicht kurz vor dem angesetzten Spieltermin wieder ein Anruf kommt, in dem eine Absage mitgeteilt wird, bleibt nicht. Beiden Vereinen spielte immerhin in die Karten, dass die Kontrahenten in der […]

Ein Neunerpack von Lorenzreuth…

Personell dünn besetzt war die 2. Mannschaft des FCS, sie konnte im Spiel gegen den FC Lorenzreuth gar nicht wechseln und verlor am Ende deutlich mit 1:9 (0:3). Heißt für den Spielverlauf schlicht: so lange die Kraft reichte, hielt das Team das Ergebnis noch in Grenzen, mit zunehmender Spieldauer ging es jedoch dahin. Jan und Niklas Rebhan trafen insgesamt fünfmal für Lorenzreuth, dreimal war Fräßdorf erfolgreich und einmal Standfest. Für den FCS II erzielte kurioserweise Carlos Fraga da Silva in der 86. Minute den Ehrentreffer, seines Zeichens Bruder des Trainers. Die Aufstellung: Taylan – Koc, T. Bertl, Demirli, Woitag – C. Fraga da Silva, Fidan, Geyer, Hamal, Mayer – Michel.

Der FCS II erarbeitet sich den Erfolg

Die Definition von „Spiel in der A-Klasse“ lieferten die Reserve des FCS die SG ATG Tröstau II/1.FC Nagel II in der letzten Partie vor der Winterpause, das die 2. Mannschaft der Schwarzenbacher letztlich verdient, aber hauptsächlich kämpferisch überzeugend mit 2:1 (1:1) gewann. Denn so manche Szene verschwamm glücklicherweise im dichter werdenden Nebel, die sehr wenigen Zuschauer sahen so immerhin nicht jeden Fehlpass oder Fehltritt. Der FCS II musste einmal mehr mit einem ordentlichen, aber sehr kleinen Aufgebot zurechtkommen, die Gäste stellten die deutlich jüngere, aber nicht unbedingt ballsicherere Mannschaft. Der Auftakt war noch vielversprechend, Adolph sorgte für das 1:0 (10.), als er bei einem Nachschuss zur Stelle war; Lechner glich aus, als ihn ebenfalls im Nachsetzen niemand angriff (25.). Dann folgte aber jede Menge Leerlauf auf beiden Seiten, Spielfluss kam nicht zustande, weil viel zu viele Fehler im Aufbau passierten, […]

Weißenstadt hat es zu einfach

Bereits nach der ersten Hälfte entschieden war die Partie zwischen der 2. Mannschaft des FCS und der SpVgg Weißenstadt II. Die Schwarzenbacher lagen mit 1:4 zurück und verloren am Ende deutlich mit 1:6. Die Entscheidung war gefallen, weil die Weißenstädter zum einen deutlich überlegen agierten und weil der FCS zum anderen keinen guten Tag erwischt hatte und nach einem kurzen Aufbäumen nach der Pause erkannte, dass nichts zu holen sein würde. Die Weißenstädter gönnten einigen Spielern aus der 1. Mannschaft, die spielfrei war, Spielpraxis, das zahlte sich aus, weil sie flüssig und mit Übersicht kombinierten und auch das höhere Grundtempo hatten. Zißler gelang schon nach 13 Minuten die Führung für die Gäste, die Adolph nach einer halben Stunde ausglich. Bis dahin hielt die Reserve noch soweit mit, dann aber zogen die Weißenstädter an, Gräbner (34./43.) und erneut Zißler (40.) machten […]

Eine ganz starke zweite Hälfte

Die 2. Mannschaft des FCS hält Schritt mit der „Ersten“, auch sie konnte zum zweiten Mal in Folge gewinnen, mit dem 7:3 (2:1) gegen die SG SV Holenbrunn/BSC Furthammer II holte sie sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Die Personalsituation ist auch hier so entspannt wie lange nicht mehr, fünfzehn Spieler standen zur Verfügung, entsprechend konnte der FCS sein Spiel aufziehen und variieren. Ihm gelang ein Blitzstart, schon nach zwei Minuten erzielte Gruber das 1:0. Furthammers Routinier Alexander Fischer glich nur sieben Minuten später aus, die Tore blieben im Rhythmus, nach 16 Minuten legte Adolph wieder vor. Er leitete mit seinem nächsten Treffer auch die Phase ein, in der sich das Spiel entschied, zwei Minuten nach der Pause erzielte er das 3:1. Er und Bartsch wechselten sich anschließend ab beim Toreschießen (65./70./78.), dieses Sturmduo hat natürlich auch eine ordentliche […]

Wieder in der letzten Minute

Es sind schon kuriose Parallelen, die sich derzeit zwischen der 1. und der 2. Mannschaft zeigen. Zuhause hecheln beide dem ersten Saisonsieg hinterher, auswärts dagegen klappt es. Auch die Reserve konnte am vergangenen Sonntag gewinnen, sie war mit 3:2 (1:1) beim SC Grünhaid erfolgreich. Das Spiel erinnerte in manchen Phasen an die „guten“ alten Zeiten, als es zwischen FCS und den Mannschaften rund um Schönwald immer hoch herging, es war kampfbetont und manchmal hitzig, aber am Ende beruhigten sich alle auch schnell wieder. Die Grünhaider gingen selbstbewusst in die Partie und schon nach fünf Minuten in Führung, Yitan Klier, bester Torschützer der Liga, wurde mit einem langen Ball bedient und traf sicher zum 1:0 – das Stürmerblut liegt wohl in den Genen, er ist der Sohn des ehemaligen Schwarzenbacher Angreifers Ali Aydinli. Doch ein diesmal personell sehr gut aufgestellter FCS […]

Ein unerwartetes Unentschieden geholt

Noch etwas spannender und torreicher als die 1. Mannschaft machte es die Schwarzenbacher Reserve, die gegen die 2. Mannschaft der SpVgg Selb 13 zu einem 3:3 (1:2) kam. Wenn Unentschieden, dann mit diesem Ergebnis, scheint heuer die Devise zu lauten, denn auch in Hohenberg und gegen Wunsiedel hieß es 3:3. Wie so häufig in dieser Spielzeit ging der Gegner früh in Führung, Simsek markierte schon nach neun Minuten das 0:1. Stark ersatzgeschwächte Schwarzenbacher ließen sich davon aber nicht beirren, Gruber gelang der Ausgleich mit einem berechtigen Foulelfmeter (25.). Doch dann war der Favorit wieder an der Reihe, Andreev legte mit einem schönen Distanzschuss erneut vor. Selb war das technisch bessere Team, machte aber ganz ähnlich wie die 1. Mannschaft zu wenig aus seiner Überlegenheit. Und ebenfalls wie die eigene „Erste“ gab auch die Schwarzenbacher Reserve nicht auf, obwohl zunächst zwei […]