Nur besinnlich ist auch langweilig

Die SchwaMas waren schon dran, die Damen und Herren auch, die Alten Herren sowieso – und natürlich hatten auch die C-Juniorinnen des FCS ihre Weihnachtsfeier dick in den Terminkalender eingetragen. Aber nur Lebkuchen und Weihnachtslieder waren den Mädels zu einfach, sie veranstalteten eine Feier mit einer Menge Action. Los ging es im Turnerheim und einer Runde Kegeln, danach war das Clubheim das Ziel, wo alle gemeinsam backten – nicht Plätzchen, sondern Pizza! Beim Essen gab es dann den großen Rückblick auf die Spiele und Aktivitäten der Mädchen im Jahr 2019 auf der Leinwand, über die dann auch doch etwas Weihnachtliches lief: „Kevin allein zu Haus“ war angesagt. Und wie Kevin im Film wurden natürlich auch die Mädchen beschert. Als Extraservice wurden alle nach der Feier mit dem Bus direkt bis vor die Haustür gebracht. Und wer denkt, dass mit der […]

Und auf den Nikolaus hören sie doch…

Was kommt dabei raus, wenn die Vorstandschaft die Organisation der Weihnachtsfeier den Mannschaften der Damen und Herren überlasst? Ein launiger, kurzweiliger und sehr unterhaltsamer Abend, nach dem eigentlich schon jetzt feststeht, dass es 2020 eine Wiederholung geben muss. 1. Vorstand Peter Bertl fasste sich deshalb auch ganz kurz und übergab das Wort nach seiner Begrüßung direkt an „Steilpass“-Moderator Patrick Löffler, der seine Gäste knallhart und direkt zu aktuellen Fragen rund um den FCS grillte. Nach dem Ende der kurzen Show wurden bereits die Lose für die Tombola verkauft und eine Bildershow rund um die Spiele der Damen und Herren verkürzte die Zeit bis zum Essen. Die Besucher der Weihnachtsfeier genossen Suppe, Entenbrust mit Blaukraut und Klößen und selbstgemachten Nachtisch und danach den Auftritt der „FCS-Band“  – die Spielerinnen und Spieler sangen gemeinsam die Weihnachtslieder „Ihr Kinderlein kommet“ und „Alle Jahre […]

Halle: FCS wird Gruppenfünfter

Auch für die 1. Mannschaft des FCS ist die offizielle Hallensaison bereits beendet. Bei der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften in Naila belegte das Team in der Gruppe  Rang 5 nach vier durch die Bank sehr knappen Niederlagen: der FCS verlor mit 0:1 gegen den späteren Gruppensieger SG Regnitzlosau, mit dem gleichen Ergebnis gegen den Zweiten Kickers Selb und mit 1:2 gegen das Überraschungsteam der Gruppe, der SG ESV Hof/ATS Hof West II. Gegen den TV Selb-Plößberg gab es eine 1:2-Niederlage, den TuS Erkersreuth konnten die Schwarzenbacher mit 2:1 besiegen. Für das Jahr 2019 war es das mit den Begegnungen des FCS, am 6.1.2020 folgt das traditionelle Neujahrsspiel und am 11.1. treten die Grün-Weißen beim ERGO-Cup in Münchberg an.

Die Zwischenrunde wartet

Für die 1. Mannschaft des FCS heißt es auch in diesem Jahr wieder: erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Vor der Weihnachtsfeier am kommenden Samstag Abend starten die Spieler in der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften. An diesem Wochenende wurden die letzten Gegner ermittelt, sie lauten: Kickers Selb, TV-Selb-Plößberg, TuS Erkersreuth, SG Regnitzlosau und FC Wiesla Hof. Gespielt wird ab 10 Uhr.

Und auf den Nikolaus hört wieder keiner…

Besinnlich nicht unbedingt, aber dafür abwechslungsreich und sehr lebendig ging bei der Weihnachtsfeier der SG SchwaMa zu, zu der sich heute Kinder aus allen drei Altersklassen (G, F und E) und ihre Eltern im Clubheim des FCS eingefunden hatten. Jugendleiter Ralf Küchler konnte sich über gut 90 Gäste freuen, die er herzlich begrüßte und denen er zu Beginn einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2019 gab: im Frühling machte die G-Jugend mit vielen erfolgreichen Spielen bei Turnieren von sich reden, auch die F-Jugend konnte immer wieder überzeugen. Eben diese F-Jugend ist jetzt quasi komplett zur neuen E-Jugend geworden und zahlt auch wegen eines sehr dünnen Kaders aktuell kräftig Lehrgeld, während die beiden anderen Teams sich über guten Zulauf freuen können, weitere Jungen und Mädchen ab 3 Jahren dürfen aber natürlich jederzeit dazukommen. So durchlebten alle Trainer und Betreuer viele Wellentäler […]

Der A-Klassen-Cup geht ohne den FCS weiter

Zur 1. Auflage des A-Klassen-Cups hatte sich auch der FCS II angemeldet. In der Hofer Lion-Halle spielte die Reserve in der Vorrunde gegen den späteren Gruppensieger FC Döbraberg (1:2), den VfB Moschendorf II (0:0), den FSV Viktoria Hof II (0:3) und den FC Türk Hof II (0:3) und belegte damit in der Gruppe punktgleich mit den Moschendorfern, aber wegen der weniger erzielten Treffer Platz 5; Torschütze für den FCS war Maximilian Woitag. Für die ohne große Erfahrung mit den Futsalregeln zusammengestellte Mannschaft war es ein interessantes Experiment, bei dem sie besser abschneiden hätte können, wären mehr Torchancen genutzt worden, aber ein Zwang zum Weiterkommen bestand andererseits auch nicht. Für den FCS II spielten: Kevin Kraus – Ali Koc, Süleyman Demirli, Aykut Fidan, Sebastian Markof, Simon Mildner, Artur Gruber, Ali Özgür Kara und Maximilian Woitag.