Ein richtungsweisendes Wochenende

An dieser Stelle käme jetzt normalerweise die Einstimmung auf den Fußball am Wochenende, die Vorschau, denn am Sonntag soll es für den FCS ja wieder losgehen mit dem Nachholspiel beim FC Vorwärts Röslau II. Doch ob tatsächlich gespielt wird, das entscheidet sich aktuell nicht in Schwarzenbach oder Röslau, sondern das wird morgen in München beschlossen: der bfv berät über die Aussetzung des Spielbetriebs auch im Amateurbereich wegen der Coronakrise. Nicht, weil davon auszugehen ist, dass bei einer solchen Partie in der Kreisliga mehr als 500 Zuschauer kommen werden, der neuen kritischen Marke bei allen Arten von Veranstaltungen, sondern weil es sich auch hier um eine Versammlung von Menschen handelt, die über einen längeren Zeitraum beisammen sind und damit das Potenzial einer Ansteckung vorhanden ist. Bis die Entscheidung gefallen ist, macht eine Vorschau also wenig Sinn, der Fußball im Amateurbereich soll bei allem Ehrgeiz und allem Streben nach Höherem Spaß machen und für Geselligkeit sorgen, er muss keine Quelle für unnötige Risiken sein. Es heißt daher abwarten und sich an die Fakten halten; die besagen für den Moment: das Spiel der 2. Mannschaft gegen den TSV Arzberg-Röthenbach II ist bereits abgesagt, hier sind aber schlicht die Plätze sowohl in Schwarzenbach als auch in Arzberg nach den langen Regenfällen nicht bespielbar. Die SchwaMas legen wegen des Coronavirus eine Trainingspause bis zum 30.3. ein.